News 2015

Mai

1.05. NW1 beim WBO-Tag in Hohenhameln

Am 1.5. ging für die Nachwuchsgruppe 1 die Saison los. Dort traten sie im Wettbewerb der Galopp-Schritt-Schritt-Gruppen an.

Um 11 Uhr trafen sich alle am Madamenweg um dort die Frisuren zu machen, Lady einzuflechten und alle Sachen zu packen. Alle waren etwas aufgeregt, da das letzte Turnier letztes Jahr nicht gut gelaufen war.

Nachdem Lady dann verladen war, machten wir uns um 12 Uhr auf den Weg nach Hohenhameln. Unser Pferd hat sich dabei kurz verfahren, aber es waren alle früh genug dort, sodass wir alles entspannt angehen konnten.

Lady zeigte beim Ablongieren mal wieder, wie vielseitig sie sich bewegen kann, aber da wir das von ihr kennen, brachte es keinen aus der Ruhe. Es wurde noch einmal die Kür am Holzpferd durchgeturnt, dann 2 Kinder kurz im Galopp auf das Pferd und nach einer kurzen Gruppenrunde ging es schon ab in den Zirkel.

Es war insgesamt recht unruhig, aber Lady war gut konzentriert. Die Mädels zeigt eine ordentliche Pflicht, welche sie im Training aber schon besser gezeigt haben, hier ist noch Luft nach oben. Die Kür war bis auf einen kleinen Wackler sehr gut. So konnten wir zufrieden aus dem Zirkel laufen.

Nach dem Start gab es noch schnell ein paar Gruppenfotos und dann durfte Lady in einer Box entspannen, während wir uns die anderen Gruppen angesehen haben. Schnell merkten die Mädels, dass die Konkurrenz nicht schlecht ist und so waren sie überzeugt, im Mittelfeld gelandet zu sein.

Danach haben wir draußen gemeinsam gepicknickt, welches die Voltis mit einigem herumalbern und toben nebenan abschlossen. Vor der Siegerehrung haben wir uns dann noch einige Einzelvoltis angeguckt und um 18.45 Uhr gab es endlich die Siegerehrung. Als wir in unserer Abteilung als erste aufgerufen wurden, war die Freuude sehr groß und das Strahlen hat die Gesichter nicht mehr verlassen. Nach der Ehrenrunde gab es wieder Fotos und schließlich wurden Sachen und Pferd eingepackt und es ging auf den Nachhause weg.

Wir sind müde und ko, aber mit glücklich strahlenden Kindern wiedergekommen und freuen uns bereits auf das nächste Turnier.

Erste Fotos sind bereits online.

April

26.04. M-Team beim Turnier in Cremlingen

Beim Turnier in Cremlingen startete das M-Team in die Saison 2015. Nach angenehm kurzer Anreise zu den Volti-Nachbarn trafen sich alle gegen 8 auf dem Turniergelände. Während die Haare zu Ende geflochten und das Pferd vorbereitet wurden, fragte sich der ein oder andere nochmal, wie wohl das erste Turnier der Saison und mit Candela als offiziellem Gruppfenpferd so laufen würde. Um 9:30 ging es dann als erste von sieben M-Gruppen in den Zirkel. Schon beim Einlaufen kam man schnell wieder in Turnierstimmung. Die Pflicht wurde dann zum Glück zügig genug durchgeturnt, sodass alle sieben Voltigierer alle Übungen zeigen konnten. Dies führte letztendlich zu einem knappen zweiten Platz hinter Hoisbüttel in der Pflicht.

Am Mittag sollte dann der weit spannendere Teil folgen. Bei der Kür konnte niemand so wirklich einschätzen, wie sie laufen würde. Die Pflichtplatzierung und die sich immer weiter erhöhende Zuschauerzahl verstärkten natürlich den Wunsch eine ordentliche Leistung abzuliefern. Auf Grund der geringen Distanz zu Braunschweig verirrte sich der ein oder andere aus dem heimischen Stall zum Turnier. So ging es dann um kurz nach 1 zur nächsten Runde in den Zirkel. Zur altbekannten Musik (die neue will man ja noch nicht ohne passende Anzüge vorführen) begann Malte die Kür und es lief erstaunlich gut. Mit einigen Wacklern und Ausführungsfehlern konnte trotzdem die komplette Kür zum ersten Mal durchgeturnt werden und Mira flog in bis dahin ungekannte Höhen. Mit einem dicken Grinsen im Gesicht liefen alle wieder aus, auch wenn sich manch ein Zuschauer sicher fragte, wieso diese Leistung einen nun SO glücklich machen konnte.

Wie schon bei der Pflicht brachte es die  Startzeit mit sich, dass sich alle bei den beiden Regenschauern des Turniertages in der Halle befanden und somit im Gegensatz zu vielen anderen relativ trocken blieben.

Bei der Siegerehrung wurde das Team dann als zweites aufgerufen und war schon recht zufrieden. Auf Grund eines Schreiber-Fehlers wurde dieses Ergebnis dann sogar noch auf einen ersten Platz mit einer Wertnote 6,129 verbessert.

Nach diesem motivierenden ersten Turnierwochenende sind die Blicke jetzt auf das Turnier in der folgenden Woche in Hohenhameln gerichtet.

Videos sind auf den Unterseiten des M-Teams zu finden.

Januar

02.-05.01. Lehrgang in Hildesheim

Zu Beginn des neuen Jahres nahmen der Großteil des M-Teams und drei Voltigierer des L-Teams an einem Lehrgang in Hildesheim teil. Zusammen mit zwei anderen Gruppen standen ihnen in einer Turnhalle sämtliche vorhandenen Sportgeräte, ein Bock und das galoppierende Holzpferd Movie, sowie eine Schwimmhalle zur Verfügung. Von Samstag morgen bis Sonntag Nachmittag wurde das Programm von Frauke Bischof und ihrem Mann Arndt geleitet. An den unterschiedlichen Stationen wurde an allen vier Tagen an Technik, Pflicht, Kürgestaltung, Kraft, Ausdruck und Vertrauen gearbeitet, was schnell zu Muskelkater führte, aber auch viel Spaß bereitete. Die neu gewonnenen Eindrücke und Tipps werden sicherlich bei der Vorbereitung auf die nächste Saison helfen.

News / Änderungen